Wir arbeiten für ländliche Entwicklung und Armutslinderung durch die Verbreitung von Solarenergie in Entwicklungsländern.

Um soziale und finanzielle Nachhaltigkeit zu gewährleisten arbeiten wir in einem Verbund von gemeinnützigen und gewinnorientierten Organisationen.


Das Netzwerk:

News

November 2017

  • Das ugandische Solardorf Kinoni ist fertiggestellt! 100 Haushalte haben im Rahmen dieses Modellprojekts nun zuverlässig Strom für Licht und Handyladung. Zugleich haben wir das lokale Handwerk gefördert und einem Jungunternehmer die Schaffung neuer Arbeitsplätze ermöglicht.
  • Das Sendea Netzwerk hat ein neues Mitglied: Juliet G. Gibbs, die in Uganda sich aktiv dafür einsetzt, dass durch die Verbreitung von Solarenergie vor allem Frauen in ländlichen Regionen gefördert werden.

Oktober 2017 

  • Die Installation von Solarsystemen im neuen Solardorf Kinoni (Uganda) beginnt!
  • Die Stiftung Solarenergie wird mit dem renommierten Eurosolar-Preis 2017 ausgezeichnet. Die Jury zeichnet die Stiftung aus für ihren nachhaltigen und ganzheitlichen Beitrag zur Armutsminderung in Entwicklungsländern mit Hilfe der Solarenergie. 

September 2017

  • Die DOEN Foundation wird Partner von Sendea: mit finanzieller Unterstützung von DOEN erhalten drei weitere lokale Unternehmer Unterstützung durch das Stiftungsprogramm Sendea.